Rettungswesten

VORSCHRIFTEN RETTUNGSWESTEN

RheinSchUOArt. 10.05 Abs. 2–3 – Rettungsringe und Rettungswesten


2. An Bord der Fahrzeuge muss für jede gewöhnlich an Bord befindliche Person eine persönlich zugeordnete automatisch aufblasbare Rettungsweste entsprechend den Europäischen Normen EN 395:1998, EN 396:1998, EN ISO 12402-3:2006 oder EN ISO 12402-4:2006 griffbereit vorhanden sein. Für Kinder sind auch Feststoffwesten, die diesen Normen entsprechen, zulässig.

3. Rettungswesten müssen entsprechend den Herstellerangaben geprüft sein.

Verordnung über die Ausrüstung von BinnenschiffenArt. 7.05 Abs. 3–4 – Rettungsringe und Rettungswesten


3. Auf einem Schiff muss für jede gewöhnlich an Bord befindliche Person eine Rettungsweste griffbereit vorhanden sein.

4. Rettungswesten müssen in Bezug auf Auftrieb, Material und Farbe den Vorschriften für Rettungsringe entsprechen. Sie müssen einem vom zuständigen Aufsichtsbeamten zugelassenen Typ entsprechen. Aufblasbare Rettungswesten müssen automatisch und außerdem sowohl durch Handbedienung als auch mit dem Mund aufgeblasen werden können.

Ab 1. Dezember 2011:


6. Die Mitglieder der Besatzung und die sonstigen Personen an Bord müssen Rettungswesten nach Art 10.05 Abs. 2 RheinSchUO tragen
a)beim An- und Vonbordgehen, sofern Absturzgefahr ins Wasser besteht,
b)bei Aufenthalt im Beiboot,
c)bei Arbeiten außenbords, oder
d)bei Aufenthalt und Arbeit an Deck und im Gangbord, sofern Schanzkleider von mindestens 90 cm Höhe nicht vorhanden oder Geländer nach Absatz 5 nicht durchgehend gesetzt sind.

Außenbordarbeiten dürfen nur bei stillliegenden Schiffen durchgeführt werden und nur, wenn durch den übrigen Schiffsverkehr keine Gefährdung zu erwarten ist.

100N RETTUNGSWESTE (ISO 12402-4)

Für Benutzer auf Binnengewässern und an geschützten Wässern.
Eingeschränkt sicher bei Bewusstlosigkeit (kleidungsabhängig).

150N RETTUNGSWESTE (ISO 12402-3)

Für Benutzer auf Binnengewässern,Freiwasser und Küsten.
Eingeschränkt sicher beim Tragen von (schwerer und/oder) wasserdichter Kleidung.

275N RETTUNGSWESTE (ISO 12402-2)

Für Benutzer auf offener See bei extrem schwierigen Bedingungen.
In fast allen Fällen sicher bei Bewusstlosigkeit, auch mit schwerer und/oder wasserdichter Kleidung.

RETTUNGSWESTE SEESCHIFFFAHRT (SOLAS - MED 96/98/EG)

Entspricht mindestens den Normen der SOLAS.
Auftriebskapazität ca. 175N.
Automatisch aufblasbare Rettungsweste 150N - 275N mit vollständiges Doppelsystem, 1 Schwimmkörper mit 2 Kammern, 2 CO2-Patronen und 2 Mechanismen.
Diese Westen sind für Benutzer auf offener See bei extrem schwierigen Bedingungen geeignet.
Die Verwendung bei Bewusstlosigkeit ist auch mit schwerer Kleidung in fast allen Fällen sicher.

Read more...

 
Pfeife rettungsweste + band
Rettungswestenlicht safelite iv
Rettungswestenlicht daniamant w3
Smartfind s20 srs personal ais beacon
Ais easyone a109 auto
Besto solas 2010
Besto gulf 100n
Besto econ 100n
Besto special 100n
Besto, separater beingurt
Rettungsweste, fleecekragen
Lume-on rettungswesten-beleuchtungsset
Marinepool automatik, binnenschiffahrt 165n
Marinepool automatik, sport 220n
Marinepool automatik, seapro eco 300n
Marinepool automatik, seapro premium 300n
Marinepool automatik, seapro pro comfort 300n
Marinepool automatik, seapro solas 220n
Marinepool automatik, seapro solas 300n
Besto automatik, kinderweste 100n
Besto automatik, binnenschifffahrt 165n
Besto automatik, pro 165n
Besto automatik, pro 190n
Besto automatik, offshore 300n
Welder bezug für fire retardent 150n + 275n
Besto automatik, harbour (antistatisch / feuerhemmend) 300n
Besto automatik, twin chamber solas 300n
Besto automatik, fall arrest solas 300n
Besto automatik, fisherman solas 300n
Secumar automatik, golf 160n
Secumar automatik, golf twin chamber solas 280n
 
es sind keine Artikel in dieser Gruppierung